Das Fagott und ich

Ich (die Mops-Mami) bin kein großer Theoretiker, sondern spiele und lebe Musik. Mit 6 Jahren mit Klavier angefangen, klassische Ausbildung, habe ich als Erwachsene Fagott gelernt. Warum ? Ganz einfach, weil dieses Instrument in jeder Harmonie gebraucht wird und ich liebe Basslinien. Das Fagott kann alles: von der Tuba-Stimme bis hin zur Oboenstimme, Spaß auf 4 Oktaven.

Ich kann noch einige andere Instrumente, aber was bleibt ist das Fagott als Hauptinstrument und zur Begleitung das Piano. Dank meines kürzlich erworbenen Yamaha-Flügels (enspire) kann ich die Klavierbegleitung zu den Stücken aufnehmen und danach analog wiedergeben. Ja: die Tasten und Pedale bewegen sich und SPIELEN die Musik. Das ist einfach nur sensationell.

Aktuell bin ich im Endspurt zur "première mention" im Luxemburger Konservatorium und danach gehts weiter.


Gemeinschaftsorchester Saar-Mosel

ist eine Gemeinschaft von hochmotivierten Musikern aus Harmonien im Umkreis von 50km, die das Ziel haben, jedes Jahr eine interessante Konzertreise zu veranstalten und vor allem: gemeinsam Spaß an ambitionierter Blasmusik haben.

Der Musikverein "Fanfare" Oberbillig, Mamis örtlicher Musikverein.

 

Diesen Verein zeichnet das hohe Niveau, sowie die große Anzahl an Musikern aus, die aus dem Dorf kommen. Mit über 60 aktiven Musikern im Hauptarchester, sowie Jugendorchester und noch weitere Kleinst-Gruppen zum Anlernen der Anfänger ist dies ein sehr gut aufgestellter Verein.



Fagott-Rohre

Wie jeder Fagottist bin ich ständig auf der Suche nach guten Rohrbauern und mittlerweile habe ich den König gefunden: 

Florian Winkler - http://www.swinging-reeds.de/ Seine Rohre haben eine durchgehend sehr hohe Qualität, müssen auch nicht lange eingespielt werden. Ca 70% seiner Rohre eignen sich als Konzertrohr, somit ist der "Ausschuss", den ich zum Üben benutze, überschaubar. Ich empfehle "mittelschwer" für jeden Gebrauch, für emfpindliche Passagen, die sehr differenzierte Ansprache brauchen, auch "schwer".

 

Fagottrohrbau Jörg Urbach - http://www.bassoon-web.de/ Ein sehr guter Einstieg in die Welt guter Fagottrohre. Nicht so teuer und in verschiedenen Härtegraden erhaltbar.